Mic kam gemeinsam mit den 3 Buben Rick, Marty und Vito am 30.04.2015 zu uns. Mic war schon immer einer von denjenigen, die nicht so scheu waren und hat einem gleich aus der Hand gefressen. Er ist unser Kuschelbär, dass man durch sein Äußeres gleich sieht. Wir sind oft mit den 4 Wallachen spazieren gegangen. Es machte uns großen Spaß. Doch eines Tages geschah etwas schreckliches, dass wir so schnell nicht vergessen werden. Als wir mit den Tieren unterwegs waren kam wie schon oft uns ein Hund entgegen. Normalerweise machte ihnen das nichts. Doch an diesem Tag erschreckte sich Mic aus welchem Grund auch immer. Er riss sich von der Leine los und rannte mit einem Tempo über die Wiesen. Doch dann sprang er in einen Graben und brach sich den linken vorderen Fuß. Er hatte einen offenen Bruch. Durch die rasche Hilfe eines netten Nachbarn konnte wir Mic mit einer Kippmulde nach Hause transportieren und haben sofort den Tierarzt gerufen. Wir haben stundenlang um ihn gezittert, da wir nicht wussten ob das Bein operiert werden konnte. Doch man meinte es gut mit uns und durch die tolle medizinische Betreuung durch unseren Tierarzt der große Leistung vollbracht hat, konnte das Bein gerettet werden. Jedoch monatelange Einzelhaltung im engsten Raum, damit das Bein nicht zu sehr belastet wurde musste er bewältigen. Nach über 3 Monaten konnte er endlich mit seiner Herde zusammengeführt werden. Wir sind froh, dass er dies geschafft hat und keinen seelischen Schaden davongetragen hat. Er ist wie der alte, liebevoll und kuschelig. Die Herde hat ihn sofort wieder akzeptiert.  Die einzige Beeinträchtigung  die er hat ist ein leichtes hinken. Wenn man die Geschichte nicht kennt, merkt man das gar nicht. Die Wolle wird auch bald wieder nachgewachsen und gleich dicht sein. Wir sind froh, dass wir unseren Mic noch haben.